十三 ju san

Wo hat das alles angefangen und wo hört das auf? “Bis einer stirbt”, sagt meine Mama. “Bis einer stirbt”, sagst du. “Bis einer stirbt”, sage ich.

Die Wahrheit tut weh und deshalb lügen die Menschen auch so viel. Weil sie sich nicht gegenseitig noch mehr verletzen wollen oder weil sie nicht verlieren wollen, was sie besitzen. Sei es der Schein, eine Illusion, ihr Status, Anerkennung, ihre Ehre, ihren Stolz. Wir alle wolllen ein glückliches Leben aber es gehört eben auch der Schmerz und das Leid dazu, weil die Gesellschaft nunmal so ist wie sie die vor uns erschaffen haben. Macht war schon immer der Motor des Getriebenen, des Menschen, der sich als Gott erheben und über andere richten will. Was ist Recht und was ist Unrecht? Anarchie macht mir Angst und gleichzeitig könnte sie das Wundermittel sein, auf das wir so lange gewartet haben. Dann überleben wirklich die Stärkeren, ob sie deshalb auch die Klügeren sind? “Und was hast du für mein Herz gemacht?”, fragst du mich? Und ich denke an die Vergewaltigung und die blauen Flecken. “Was hab ich für mein Herz gemacht?”, frag ich mich. Wenn ich doch wusste, wie du tickst. Wenn ich doch wusste was du für ein Arschloch bist. Ein dummer Narzisst. Ein Spiegelmännchen ohne Reue und ohne Gewissen. Aber ich will nichts mehr glauben, ich will nichts mehr hören. Ich will nicht wissen, was die anderen sagen. Ich will gar nichts mehr. Ich fühle mich leer und ausgenutzt und schäbig wie eine ausgebeutete Hure. Genau das wolltest du. “Ich hab dir doch nie was weggenommen.”, sagst du. Aber du sitzt auf meinem Bett in deinem Schlafzimmer und willst es mir nicht zurück geben. Du kommst in meine Wohnung und nimmst meine Kamera weg und sagst “Ich hab dir doch nie was weggenommen.” Du sagst es gibt keinen Grund zu weinen? Ach nein? Den gibt es sehr wohl. Es macht mich traurig wie du bist und dass du die Wahrheit nicht aussprechen kannst. Du würdest mich für 10 Kamele verkaufen an den nächst besten Menschenhändler. Das ist keine Liebe. Das ist ein riesen Haufen Scheiße. Du bist ein riesen Haufen Scheiße. Ich dachte wenn ich zum Täter werde, weißt du wie ich mich fühle aber du weißt gar nichts. DU jubelst, weil du jetzt sagen kannst, ja sie ist die Gestörte, ich ihr einziger Retter. Keiner hilft dir, deine Familie nicht, niemand. Dabei bist du der einzige der mir nicht hilft. Im Gegenteil, du liebst es mich am Boden zu sehen und mit Füßen auf mir rumzutreten. Nur um mir dann die Hand zu reichen und zu sagen “sie her, wie nett ich doch bin und der Einzige, der dich da wieder rausholen kann.” Doch du hast nur Angst was bei den Anzeigen rauskommt. Du musst lügen und das kannst du gut und davor habe ich Angst. Nämlich vor deinen Lügen, weil ich sie am Ende schon selber glaube. Nein, der Job und die Schule ist mir egal, ich kann es auch so schaffen. Immer wieder. Du nicht. Du bist nur langweilig. Genau wie dein Hirn, da kommt nur gequirlte Scheiße raus. Genauso wie bei den Junkies. Die Abhängigen sind die Ärmsten, weil ihr Gehirn so kaputt ist von all den Drogen, dass sie es selbst nicht mehr wissen, was sie tun. Hauptsache drauf sein aber in Wahrheit ganz unten. Manchmal denke ich daran dir einfach ne Kugel Pfefferspray direkt ins Gesicht zu jagen, doch dann bekomme ich Angst und denke, es ist eine echte Waffe und du danach tot. Und ins Gefängnis will ich wegen so einem kleinen Wixxer wie dir sicher nicht. Also wenn du mir heute den Schlüssel bringst, dann mach ich trotzdem die Anzeige am Dienstag oder vielleicht erst wenn ich draußen bin vom Entzug.

English

google translate

Where did it all start and where does it end? “Until someone dies,” my mom says. “Until one dies,” you say. “Until one dies,” I say. The truth hurts and that’s why people lie so much. Because they don’t want to hurt each other any more or because they don’t want to lose what they have. Be it appearances, an illusion, their status, recognition, honor, pride. We all want a happy life, but pain and suffering are also part of it, because society is the way it was created before us. Power has always been the engine of the driven, of the human being who wants to rise up as God and judge others. What is right and what is wrong? Anarchy scares me and at the same time it could be the magic bullet we’ve been waiting for so long. Then the stronger ones really survive, is that why they are also the smarter ones? “And what have you done for my heart?” you ask me? And I think about the rape and the bruises. “What have I done for my heart?” I ask myself. If only I knew how you tick. If only I knew what an asshole you are. A stupid narcissist. A mirror man with no regrets and no conscience. But I don’t want to believe anything anymore, I don’t want to hear anything anymore. I don’t want to know what the others say. I don’t want anything anymore. I feel empty and used and shabby like an exploited whore. That’s what you wanted. “I never took anything from you,” you say. But you’re sitting on my bed in your bedroom and you don’t want to give it back to me. You come into my apartment and take my camera away and you say “I never took anything from you.” You say there’s no need to cry? Oh no? There is very well. It makes me sad how you are and that you can’t speak the truth. You’d sell me to the nearest human trafficker for 10 camels. This isn’t love. That’s a big pile of shit. You’re a big pile of shit. I thought if I become a perpetrator you know how I feel but you don’t know anything. YOU cheer because now you can say yes, she is the disturbed one, I am her only savior. Nobody helps you, not your family, nobody. You’re the only one who doesn’t help me. On the contrary, you love to see me on the ground and trample on me with your feet. Only to shake my hand and say, “Show me how nice I am and the only one who can get you out of this.” But you’re just afraid of what comes out in the ads. You have to lie and you’re good at it and I’m scared of that. Namely from your lies, because in the end I believe them myself. No, I don’t care about the job or the school, I can do it anyway. Again and again. Not you. you’re just boring Just like your brain, only whisked shit comes out. Just like the junkies. The addicts are the poorest because their brains are so broken from all the drugs that they don’t even know what they’re doing anymore. The main thing is to be on top but in truth at the bottom. Sometimes I think about just putting a bullet of pepper spray right in your face, but then I get scared and think it’s a real gun and you’ll be dead afterwards. And I certainly don’t want to go to jail for a little wanker like you. So if you bring me the key today, I’ll still report it on Tuesday, or maybe not until I’m out of rehab.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s